Pummelweibs-tödliche-Muräne

 

Aus der Küche von Pummelweib

 

 

 

Eine große Muräne

 

 

Zutaten:

 

- 250 g Mehl

 

- 1 Ei

 

- 1 Eiweiß

 

- 100 g Magerquark

 

- Süßstoff nach Wunsch

 

- 1 Pr. Salz

 

- 25 g Zucker

 

- 1 Würfel frische Hefe

 

- 1/2 Pack. V. - Zucker

 

- 50 ml Wasser, lauwarm

 

 

Verzierung:

 

- 1 Ei

 

- 1 El. Wasser

 

- Puderzucker

 

- Fondant

 

- Rote Speisefarbe

 

- Blaue Speisefarbe

 

- Marzipan

 

 

 

Zubereitung:

 

- Mehl, Ei, Eiweiß, Magerquark, Zucker, V. - Zucker, Süßstoff und das Salz, in eine Küchenmaschine geben.

 

- Die Hefe in dem Wasser auflösen.

 

- Alles zuerst auf niedrigster Stufe verkneten.

 

- Dann auf höchster Stufe.

 

- 45 Min. den Teig abgedeckt ruhen lassen.

 

- Den Teig heraus nehmen und mit etwas Mehl, noch einmal durch kneten.

 

- Den Teig, von einer Kugel, zu einer Rolle formen.

 

- Auf ein, mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

 

- Etwas lang ziehen, den Kopf etwas bearbeiten.

 

- Den Körper etwas breiter formen.

 

- Den Schwanz etwas kleiner formen.

 

- Das Eigelb mit dem Wasser verrühren.

 

- Alles mit dem Eigelbgemisch bestreichen.

 

- In den kalten Backofen schieben.

 

- Bei 200 °C ca. 25 - 30 Min backen.

 

- Die Muräne heraus nehmen und abkühlen lassen.

 

- Aus Puderzucker und roter Speisefarbe, einen festeren Guss herstellen.

 

- Die Muräne mit der roten Speisefarbe, komplett bestreichen.

 

- Aus Puderzucker und Wasser, einen weißen Guss herstellen.

 

- In Streifenform die weiße Glasur über die Muräne ziehen.

 

- Mit weißer Glasur die Augen andeuten.

 

- Mit blauer Speisefarbe in die Augen gehen.

 

- Den Mund vorne etwas aufschneiden.

 

- Mit Zahnstochern offen halten.

 

- Aus Marzipan und Puderzucker, eine etwas breitere Zunge formen.

 

- Diese im Mund fest andrücken.

 

- Die Eckzähne aus Fondant formen.

 

- Mit roter Speisefarbe etwas färben.

 

- Dann mit halben Zahnstochern im Mund befestigen.

 

 

Tipp:

 

- Der Teig geht in der Küchenmaschine sehr schnell.

 

- Der Teig klebt etwas, das ist normal, deswegen noch etwas Mehl, beim kneten dazu geben.

 

- Die Muräne ist eine schöne Dekoration.

 

- Die Muräne geht ganz schnell zu backen.

 

- die Verzierung dauert etwas länger, aber es lohnt sich.

 

- Vorsicht….vor dem Verzehr die Zahnstocher komplett entfernen, besonders bei Kindern sehr aufpassen, das nichts verschluckt wird.

 

- Die Muräne ist nicht nur etwas für Halloween.

 

 

Viel Freude beim backen....

 

 

Wünscht euer Pummelweib :-)